Montag, 10. Juli 2017

Gravity


Mein neues Projekt: Gravity von Jaybird Quilts. Es werden 108 Farben Kona Cotton verarbeitet und das Teil wird am Ende etwa 2,5 x 2,5 m groß.
Ich habe das Pferd von hinten aufgezäumt und mit den Blöcken 8a und b und 9a und b begonnen. Insgesamt werden es 18 Blöcke, immer im Doppelpack. Das ist gut, weil ich zumindest beim zweiten Block nicht mehr so viel auftrenne :-).
Hilfreich beim Zuschneiden sind die beiden - nicht ganz billigen - Lineale, speziell für Diamonds und Dreiecke.

 

  Es geht nichts über "Terrassien"!
 

Freitag, 9. Juni 2017

Kinder-Lasagne-Kuschelquilt


Quilt aus einer halben JellyRoll Jurassic Park von Moda mit Kuschelrückseite. Es hat Spaß gemacht, die farbenfrohe JellyRoll zu verarbeiten. Mit 20 Stoffstreifen wird der Quilt samt Rand ungefähr 1m x 1,40m groß; gut zu händeln für einen dreijährigen Lauser.

Samstag, 22. April 2017

PORTMoney, TaTüTa und Kosmetiktasche - alles aus Kunstleder


PORTMoney und TaTüTa in rot /schwarz und  individualisiert.





Was schenkt man einem jungen Mann?  Gut, dass es eine Nähmaschine und Kunstleder gibt und das Geburtstagskind ein Firmenlogo hat :-)

Freitag, 13. Januar 2017

Blüten im Schnee und noch mehr PORTmoney



Er wächst langsam aber stetig.  Mein Flower Garden. 11 der 15 Blüten, die ich für meine kleinere Version brauche, sind fertig. 
Vorlage von Kim McLean,  Stoffe von Kaffe Fassett. 

Die PORTmoney sind so beliebt, dass ich mit dem Nähen nicht mehr hinterher komme. Wenn ich eines verschenkt habe, kommt prompt die Frage, ob es möglich ist, noch eines für die eine oder andere Freundin zu bekommen. 
Es kam dabei der Wunsch nach Glitzer zu pink. Also hab ich es ausprobiert und Strass aufgebügelt. Es geht tatsächlich. Das Kunstleder ist hitzebeständig genug.
Unten eine Auswahl der 19 PORTmoney, die inzwischen entstanden sind. 






Dienstag, 22. November 2016

Adventshäuser-Quilt und Winterwonderland - sie hängen wieder




Mein Adventshäuser-Quilt hatte wieder seinen Platz an der Wand. Er begleitet uns nun schon seit einigen Jahren durch die Advents- und Weihnachtszeit. Und er wird uns nicht langweilig.

Ebenso der Winterwonderland. Da habe ich einige Ausdauer gebraucht zum Fertigstellen. Weniger Ausdauer hatte ich beim Stricken der Julekuler. Mehr als die drei sind es nicht geworden. Na ja, 3 1/2. Der vierte liegt zusammen mit der Wolle angefangen und gut verpackt in seiner Schachtel :-)

Freitag, 18. November 2016

PORTmoney Nummer zwei




Der zweite Geldbeutel, diesmal seriös in dunkelblau ohne "Schnickschnack" ist genäht. Die neue Besitzerin wartet schon ...
Ich habe dazugelernt, was das Nähen mit Kunstleder anlangt. Wichtig ist hochwertige Nähseide und eine neue Nähnadel, ich benutze eine 90er. Sonst schafft die/meine Maschine die vielen Stofflagen nicht. Die Nadel war tatsächlich nach einem Geldbeutel "durch" und Stiche wurden ausgelassen. Neue Nadel und alles gut :-) .

Mittwoch, 16. November 2016

Geldbeutel aus Kunstleder




Wieder einmal Kunstleder.  Diesmal als Geldbeutel.  Das  Teil heißt PORTmoney "ALLin" und das Ebook ist von WITTsich. Es gibt dazu ein Video vom "Haus mit dem Rosensofa", das sehr hilfreich ist.
Ich habe schon verschiedene Geldbeutel genäht, aber das PORTmoney gefällt mir total gut und es ist relativ einfach zu nähen. 
Es ist 20x10x3 cm groß und es passt alles rein, was frau so braucht. Auch das Smartphone. 
Und mit dem Kunstleder freude ich mich langsam an :-) .
Außerdem bleibe ich meiner Tradition treu, gute Schnitte mehrfach zu nähen: der zweite Geldbeutel ist bereits vorbereitet  - Bilder folgen ...

Samstag, 12. November 2016

Wieder mal und doch anders: Kosmetiktäschchen und TaTüTa


Ich habe mir Kunstleder gekauft - jede Menge. Und nun muss es verarbeitet werden. Auch, wenn es nicht wirklich leicht ist. Das Ergebnis gefällt mir. Also weiter  ...
Mit den  TaTüTa brauche ich vermutlich Jahre, bis das Kunstleder weniger wird 😃


Donnerstag, 27. Oktober 2016

Collegeblock-Hülle - mal wieder ...


 
Eigentlich sollte es eine Hülle in neutralen Farben werden - ich hatte an beige Batiks gedacht. Die hab ich rausgesucht und festgestellt, dass sie mir zu wenig kontrastreich sind. Da hätte ich einen fast weißen Grundstoff gebraucht und der war mir doch zu empfindlich für eine Hülle. Also nächste Idee: andere Farben für die Logcabin-Blöcke aber Grundstoff beige.
Die Blöcke waren fertig und sahen auf beige irgendwie dreckig aus. Was bleibt: Nochmal die Batik-Kiste rausholen und ausprobieren. - Das Ergebnis seht ihr hier.
Ich überrasche mich immer wieder selbst :-) . Geht es Euch manchmal genau so? 

Freitag, 14. Oktober 2016

Lasagne Quilt



Zum 50. Geburtstag: noch ein Lasagnequilt, diesmal mit passenden Kissen. 
Ich bin jedes Mal aufs neue fasziniert von den tollen Farben der Batikstoffe.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...